Lebenswert und nachhaltig - so wollen wir auch Deine Zukunft gestalten. Mach mit!

 
 

denkMal-Oase in der Lutherstadt Wittenberg mit breitem Programm

In der denkmalgeschützten Werkssiedlung in Piesteritz, einem Stadtteil im Westen der Lutherstadt Wittenberg eröffnet "Sustainable Europe Deutschland e.V." das erste regionale Kommunikationszentrum, die denkMal-Oase. denkMal-Oasen sind Orte, an denen Menschen aller Alterssatufen und Herkunft zusammenkommen, um Zeit miteinander zu teilen und um über Generationen hinweg mitzuwirken an einer lebenswerten Zukunft.

Evelin Krüger leitet die Arbeit in der neuen denkMal-Oase.

Die denkMal-Oase Lutherstadt Wittenberg ist ein Projekt des gemeinnützigen Vereins "Sustainable Europe Deutschland e.V."

Die denkMal-Oase Lutherstadt Wittenberg bietet ein breites Angebot für Jung und Alt, mit Vorträgen und Bildungsangeboten. "Zukunft gestalten" lautet das Motto. Auch im Alter von 80, 85 oder 90 Jahren kann man noch über Zukunft nachdenken. Man kann in diesem Lebensalter mit viel Erfahrung jüngeren Menschen mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Mit ihren offenen Angeboten in gemütlicher Atmosphäre ist die denkMal-Oase auch ein Ort, in dem Migrantinnen und Migranten herzlich willkommen sind. Voneinander lernen ist besser, als übereinander reden. Erfahrungen austauschen und sich freuen, anderen geholfen zu haben, ist der Antrieb für die zahlreichen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer. Ihr Engagement ist mindestens so wichtig, wie die Spendengelder, die die Arbeit der denkMal-Oase erst ermöglichen.


PIESTERITZ.
Es riecht nach frisch gebrühtem Kaffee in den Räumen der DenkMal-Oase Lutherstadt Wittenberg. Dort, wo viele Jahre das Sauerstoff-Zentrum an der Einfahrt zur Werksiedlung in Piesteritz Patienten empfing, steht in den liebevoll hergerichteten Räumen eine lange Kaffeetafel. Es wird ausgelassen geredet, gelacht und Kuchen gegessen.

Ein Ort, an dem alleinstehende Menschen aus ganz Wittenberg im Mittelpunkt stehen. Dabei geht es um den Austausch zwischen Menschen verschiedener Generationen. „Es ist so wichtig, dass die Menschen, die zu uns kommen, hier neue Bekanntschaften und auch Freundschaften knüpfen können“, sagt die Leiterin der denkMal-Oase, Evelin Krüger. „Die meisten unserer Besucher haben keine Bezugspersonen mehr, und wenn wir es auch nicht mit Zahlen belegen können: Einsamkeit macht krank. Dem werden wir auch in der denkMal-Oase entgegen wirken.“

 

Kleine "Kaffeerunde" in der denkMal-Oase Wittenberg

Gemeinsam Zukunft gestalten - Die denkMal-Oase ist ein Ort der Freude und des Miteinanders.

Beliebt sind bei Jung und Alt die alljährlichen Wanderungen zur Grünkohl- und zur Spargelzeit. Organisiert von den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern ist die denkMal-Oase ein beliebter Rastpunkt auf dem Weg. Hier erklärt dann Evelin Krüger den Teilnehmerinnen und Teilnehmern, wie wichtig die generationsübergreifende Gemeinschaft für ein gesundes Gemeinwohl ist.